Willkommen
Über uns
Kraftwerk am Tor
Wasserrad
Kraftwerk Mundingen
Kraftwerk Köndringen
Schnecken  Ahornweg
Schnecke Bachkreuzg.
Aktuelles
Links
Kontakt


Mundinger Mühle

vor ca. 800 Jahren schon wurde hier die  Wasserkraft genutzt.  "Die Mundinger Mühle" war Jahrzehnte lang nicht mehr als solche in Betrieb. Der Mühlenturm stand noch, aber es waren keinerlei technische Einrichtungen mehr vorhanden. Erst Ende 2000 wurden unterhalb des Turmes Reste einer alten Anlage wieder entdeckt.

 
Früher waren mehrere kleine Anlagen im Turm installiert. Diese kleinteilige Fundamentstruktur ließ eine moderne Anlage mit nur einer Turbine  nicht zu. Deshalb wurde 2001 das Gefälle am Standort Mundinger Mühle bachaufwärts verschoben und das neue Kraftwerk 10m oberhalb des Mühlenturms gebaut.
Die Emmendinger Erneuerbare Energie GmbH hat am 24. Juli 1998 mit der Stadt Emmendingen einen Erbbaurechtsvertrag mit einer Laufzeit von 50 Jahren geschlossen, in dem die EEE GmbH berechtigt und verpflichtet ist, an diesem Standort eine Wasserkraftanlage zu betreiben. Das Kraftwerk ist seit 2001 in Betrieb.
                                                               

                                                                                                                                                                

                                                                 
                            Technische Daten:

                    Fallhöhe: 2,0m
                    Regelfluss: 4m³/s
                    Leistung: 66 kW
                    Jahresprod.: 400.000  kWh 

                    Hersteller der Francis-Turbine: Wiegert & Bär
                    Hersteller der Steuerung: Firma Klotter

 
 
Die Mundinger Mühle produziert unter Berücksichtigung wasserarmer Sommerwochen Strom für gut 130 Haushalte oder ca. 400 energiesparende Haushalte.                               

              
                               
    
  

Die Bachsohle im Auslaufbereich und im Leerschuss sowie die Seitenwände wurden vollständig erneuert. Es wurden 800m³ Erde bewegt, 450 m³ Beton und 30t Stahl eingebaut.
Nach einer Bauzeit von 4 Monaten, ging am 05.12.2001 das Kraftwerk Mundinger Mühle in Betrieb.

Eine Fischtreppe (Raues Gerinne, Beckenpass) stellt die Durchgängigkeit für Fische und Kleinlebewesen her. 

                                                                            
                                                         
                                 

Top

eee.kreuz@-tonline.de Tel.: 07641/3957